Currently browsing tag

KfW-Effizienzhaus

Okal-Haus Familie Hepp in Gelnhausen

OKAL-Haus mit 2011 zufrieden – Effizienzhäuser ganz individuell sehr beliebt bei Bauherren

Das Hausbauunternehmen OKAL Haus aus Simmern blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Bei einer vergleichbaren Anzahl an Bauaufträgen stieg der durchschnittliche Wert eines neu gebauten OKAL-Hauses auf jetzt 235.000 Euro (Vorjahr: 220.000 Euro). Die Stadtvillen waren besonders nachgefragt, aber auch Generationenhäuser liegen weiterhin in der Hauskäufergunst weit vorn.

Ein Würfel - zwei bis drei Generationen. Das neue Generationenhaus von OKAL Haus eignet sich besonders für kleinere Grundstücke (Foto: Okal Haus)

Das Generationenhaus für die Stadt

OKAL Haus hat ein neuartiges Generationenhaus entwickelt, das sich besonders für kleine Grundstücke in der Stadt eignet. Zwei gleichberechtigte Wohnungen über zwei Etagen bei im Vergleich zu anderen Generationenhäusern kleinerer Hausgrundfläche greifen den Trend auf, dass viele gerne in der Stadt bauen wollen, wo die Infrastruktur besser ist, als auf dem Land. Ein weiterer Trend liegt im Generationenhaus selbst, das immer stärker nachgefragt wird.

Energieeffizient Bauen und Sanieren – KfW meldet Förderrekord für 2009

Die KfW Bankengruppe wird 2009 so viele Förderkredite für energieeffizientes Bauen und Sanieren begeben wie noch nie seit Start der Programme im Jahr 2001. Mit einem Fördervolumen von über 8 Mrd. EUR zum 30.11.2009 löst 2009 das Jahr 2006 als bisher erfolgreichstes Jahr in der KfW-Förderung der Energieeffizienz ab.

Energiesparförderung in Thüringen ausgeweitet

Die Förderung für das energiesparende Eigenheim in Thüringen wird ausgeweitet. Unter dem Motto: “Energieeffizient sanieren” fördert die Thüringer Aufbaubank über das Modernisierungsdarlehen Öko Plus ab sofort auch so genannte KfW-Effizienzhäuser. Effizienzhäuser müssen bestimmte Energie-Standards einhalten – Messgröße ist die neue Energieeinsparverordnung.

Neue Förderstandards für Energieeffizientes Bauen und Sanieren ab 01.10.2009

Die KfW Bankengruppe hat heute die Anpassungen in ihren Förderprogrammen an die am 01.10.2009 in Kraft tretende Energieeinsparverordnung (EnEV 2009) vorgestellt. Nach der EnEV richten sich die energetischen Vorgaben für Neubauten und umfassende Sanierungen in Deutschland. Sie ist die rechtliche Grundlage der KfW-Programme für Energieeffizientes Bauen und Sanieren.