Solarstrom rund um die Uhr nutzen: Solarspeichersysteme werden gefördert

Mit neuen Speichersystemen kann man den Solarstrom, der tagsüber auf dem eigenen Dach produziert wird, nun auch nach Sonnenuntergang und rund um die Uhr nutzen.

Haushalte verbrauchen den meisten Strom morgens und vor allem abends, wenn gekocht wird oder der Fernseher läuft. Tagsüber hingegen, wenn die Sonne scheint und die Solaranlage Strom produziert, sind die wenigsten Menschen zuhause.

Das Solarspeichersystem von Bosch (hier der VS5 Hybrid) ist in einem eleganten Schrank untergebracht, der gut in den Hausgeräteraum oder die Garage passt. (Foto: Bosch Powertec)
Das Solarspeichersystem von Bosch (hier der VS5 Hybrid) ist in einem eleganten Schrank untergebracht, der gut in den Hausgeräteraum oder die Garage passt. (Foto: Bosch Powertec)

Ein Speichersystem, das die umweltfreundliche Energie zeitversetzt zur Verfügung stellt, erreicht, dass bis zu 75 Prozent des insgesamt im Haushalt verbrauchten Stroms von der eigenen Solaranlage stammt. Ständig steigende Strompreise spielen dann endlich
keine Rolle mehr.

Ausgereifte Systeme, wie der VS 5 Hybrid von Bosch (www.solarstrom-tag-und-nacht.de) verfügen über eine intelligente Steuerung, die alle Energieflüsse völlig automatisch optimal regelt. Hoch effiziente, wartungsfreie Lithium-Ionen Batterien speichern den Strom und geben ihn dann ab, wenn er gebraucht wird. Dieses besonders hochwertige System wird seit März 2013 vom Staat finanziell gefördert.

Kommentar verfassen