Effizienzhäuser – Schonend für die Umwelt und den Geldbeutel

Nicht nur die Zukunft des Hausbaus, auch die Zukunft des Umweltschutzes wird deutlich von heutigen energieschonenden Hausmodellen beeinflusst. Neben Passiv- und Niedrigenergiehäusern sind vor allem Effizienzhäuser überaus beliebt bei angehenden Hausbauern. Diese orientieren sich stark an den Standards der neuen Energieeinsparverordnung, die ab Oktober 2009 in Kraft treten wird und eine Reduzierung des globalen Energieverbrauchs zum Ziel hat.

Aus diesem Grund verfügen Effizienzhäuser über besondere Eigenschaften, die einen niedrigen Energieverbrauch der entsprechenden Immobilie gewährleisten. Hinsichtlich Form und Ausmaßen sind den Ansprüchen und Wünschen des Bauherrn im Übrigen keine Grenzen gesetzt, wenn er sich für ein Effizienzhaus entscheidet. Das grundlegende Konzept dieses Hausstandards lässt sich auf die verschiedensten Hausmodelle umsetzen.

Generell werden Effizienzhäuser in verschiedene Energiestandards eingeteilt, die jeweils über einen unterschiedlichen Energieverbrauch verfügen. Dieser wird mit Prozentwerten angegeben, die sich am Verbrauch eines Referenzhauses orientieren.

Für den Hausbesitzer bedeutet dies, dass er exakt einschätzen kann, wie hoch der Energieverbrauch der Immobilie ausfallen wird. Natürlich ist dies von einem bewussten Umgang mit Energie abhängig. Effizienzhäuser erlauben jedoch eine hohe Kostentransparenz für den Einzelnen. Für eine optimale Übersicht tragen Effizienzhäuser die Bezeichnung des Energieverbrauchs in ihrem Namen. Somit reicht die Auswahl von einem Effizienzhaus 55 bis hin zu einem Effizienzhaus 130. Diese Werte geben (wie bereits oben erwähnt) Aufschluss über den prozentualen Energieverbrauchs der Immobilie im Vergleich zu einem Referenzhaus.

Für angehende Hausbauer und Besitzers einer Immobilie sind die neuen Energiestandards, die mit dem Modell des Effizienzhauses verbunden sind, sicherlich eine überlegenswerte Alternative zu herkömmlichen Standardhäusern. Nicht nur die Umwelt kann durch einen niedrigen Energieverbrauch eines Hauses aufatmen, auch das Budget des Hausbesitzers wird nachhaltig entlastet.

Kommentar verfassen